2. Etappe

4. Juli 2024

Ein Großer Sprint? Oder ein schöner Tag für die Ausreißer?

 

„Das schönste Radrennen Österreichs am schönsten Stadtplatz Österreichs. Wenn das nicht  perfekt zusammenpasst. Und es könnte auch ein schöner Tag für eine Ausreißergruppe werden. Im Wallfahrtsort Maria Taferl, malerisch und hoch gelegen über der Donau, geht es los. Vorbei am Stift Melk und durch das hügelige schöne Mostviertel dem Ziel entgegen in Steyr. Hier führt ein Großteil der Strecke durch die wunderbare Nationalparkregion. In Steyr, nach einer Schleife, wartet im Finale wieder der Porscheberg, als Scharfrichter mit seiner bis zu 24% steilen Rampe, ehe wir uns dann wieder auf einen packenden Sprint vor großer Kulisse freuen. So wie wir es schon bei der Etappe 2023 erlebt haben. Denn wir Steyrer sind sehr sportbegeistert. Und: Unser Team hat hier in Steyr seine Homebase und eine große Fangemeinde. Ein kleiner Heimvorteil kann ja gegen die starke Konkurrenz nicht schaden“.

Dominik Hrinkow, Teammanager Hrinkow Advarics

4. Juli 2024

184,5 KILOMETER / 2257 HÖHENMETER

Start

11:00 UHR | MARIA TAFERL

Ziel

ca. 14:30 – 15:00 Uhr | STEYR

Sprintwertungen

Wieselburg, Waidhofen a.d.Ybbs, Grossraming

Bergwertungen

St.Leonhard am Walde, Schöffthaler Höhe, Saas, Porscheberg

.

Maria Taferl

Die Gemeinde Maria Taferl ist nach Mariazell der bedeutendste Wallfahrtsort Österreichs.

LH-Stellvertreter und Sportreferent Udo Landbauer: „Es freut mich sehr, dass die Österreich Rundfahrt heuer wieder stattfindet und erneut bei uns in Niederösterreich zu Gast ist. Die Tour of Austria bietet Radsport auf höchstem Niveau und eine tolle Möglichkeit, die heimischen sowie internationalen Radstars hautnah zu erleben. Ich konnte mich letztes Jahr am Sonntagberg gemeinsam mit tausenden Besuchern persönlich von diesem herausragenden Sportevent in unserem wunderschönen Heimatbundesland überzeugen und bin deshalb sehr stolz, dass wir beim Prolog in Sankt Pölten und dem Start der zweiten Etappe in Maria Taferl heuer gleich zwei Mal in diesen Genuss kommen dürfen. Insbesondere für unsere junge Generation ist solch ein Sportspektakel eine perfekte Gelegenheit, um den Radsport kennen sowie lieben zu lernen und den Sport in seiner Gesamtheit als Lebensschule zu begreifen. Leistungssport ist die Spitze, das Fundament bildet der Breitensport. Beides zusammen steht für die Lebenskultur Sport.“

.

Steyr

Drittgrößte Stadt Oberösterreichs. Mit schönem barocken Altstadtensemble und großer österreichischer Industrietradition, wie beispielsweise der Geschichte von Steyr Daimler Puch.

Bürgermeister Ing. Markus Vogl: „Als Bürgermeister der Stadt Steyr freut es mich sehr, dass auch die 73. Int. Österreich Rundfahrt im heurigen Sommer wieder Halt in unserer schönen Stadt macht. Den Steyrerinnen und Steyrern wird die Möglichkeit geboten, Spitzensport direkt vor der Haustüre zu erleben. Unsere Stadt wird wieder eine tolle Kulisse für dieses Event bieten und gleichzeitig hat die mediale Aufmerksamkeit auf die Tour einen enormen Wert für die gesamte Region und die Stadt Steyr.“